Wir verwenden Cookies, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und unterm Strich noch bessere Häuser zu bauen. OK
Katalog bestellen

Passivhaus bauen Österreich - Passivhaus Fertigteilhaus

Wir finden die Bezeichnung „Passivhaus“ ganz schön unfair. Denn ein Passivhaus spart aktiv Energie und senkt damit aktiv die Betriebskosten. Passiv ist ein Passivhaus höchstens beim ökologischen Fußabdruck – es hinterlässt nämlich praktisch keinen. Und damit schont es ja schon wieder aktiv unser Klima.

Ihr Passivhaus schreibt grüne Zahlen

Grün ist nicht nur die Farbe der Natur, sondern auch der natürlichen Zahlen beim Energieverbrauch. Aus diesem Grund liegt der Energiestandard der VARIO-HAUS Passivhäuser bei weniger als 15 kWh/m² pro Jahr. Das entspricht einem Heizölverbrauch von unter 1,5 Liter pro m² und Jahr. Zum Vergleich: ein Standardhaus, ein Wohnhaus nach den Mindestanforderungen der österreichischen Bauordnung, erreicht ca. eine Energiekennzahl von 90 bis 100 kWh/m² pro Jahr, was einem Heizölverbrauch von 9 bis 10 Liter pro m² und Jahr entspricht.
 
Mehr zum Thema Heizwärmebedarf und Förderungen
 

Schon seit 1999 aktiv für passiv

1999 wurde das erste Passivhaus Fertighaus Österreichs von VARIO-HAUS gebaut und verkauft – das VARIO-HAUS del Sole. Seitdem haben wir circa 300 Passivhäuser geplant und errichtet.

Ihr VARIO-HAUS Passivhaus
gibt heute, morgen und übermorgen ein Zuhause.

Unsere Wände tragen Verantwortung

Winddichte Bauweise und hervorragende Wärmedämmung sind bei VARIO-HAUS schon in unserem Standard Wandsystem EnergyLine inkludiert. Da ist der Schritt zu Ihrer Passivhaus-Wand nicht mehr weit, die auf Basis der von Ihnen gewünschten Architektur und Ihrem Grundstück berechnet wird.

Vom Passivhaus zum Aktivhaus

Die Krönung der technischen Entwicklung ist das VARIO-HAUS aktive Passivhaus, denn es erzeugt mehr Strom, als es verbraucht. Rund 4.500 kWh Strom werden pro Jahr mittels einer Photovoltaikanlage produziert. Zwei Drittel sind für den Eigenbedarf reserviert, ein Drittel zur Einspeisung in das Stromnetz oder zum Beispiel für ein Elektrofahrrad.

Ihr Passivhaus bietet viele Vorteile

  • Unabhängigkeit: Mit einem Passivhaus sind Sie unabhängig von Energielieferanten und fossilen Energieträgern und können eine Autarkie von bis zu 90 Prozent erreichen.
  • Ökologisch: Der CO2 Fußabdruck durch ein Passivhaus ist absolut gering.
  • Gesundheit: Die kontrollierte Wohnraumlüftung in einem Passivhaus liefert permanente Frischluft, die frei von Feinstaub und Pollen ist und ein gleichmäßiges Raumklima bietet.
  • Kostenersparnis: Die Heizkosten in einem Passivhaus sind extrem niedrig, die Ersparnis an Energiekosten liegt bei 80-95 Prozent im Vergleich zu einem Standardhaus.
  • Hohe Förderungen: In Österreich werden Passivhäuser, je nach Bundesland, klar gefördert.

 

Prospekt & Kontakt

Unsere Bauberater kommen gerne zu Ihnen und beraten Sie kostenlos!
"Wir bauen Ihnen ein Zuhause, das sich Ihrem Leben anpasst und nicht umgekehrt."
Ing. Josef Gruber, Gründer und Geschäftsführer von Vario-Bau,
Vorstand im österreichischen Fertighausverband und im europäischen Fertigbauverband.