Wir verwenden Cookies, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und unterm Strich noch bessere Häuser zu bauen. OK

Heiztechnik für Ihr VARIO-HAUS

Ob Wärmepumpentechnik, Fernwärme oder Biomassesysteme oder Gasbrennwerttechnologie, VARIO-HAUS hat viel Erfahrung darin wie Sie Ihr Fertighaus heizen und dabei die sparsamsten Heiztechnologien einsetzen. Reden Sie mit Ihrem VARIO-HAUS Bauberater, er berät Sie gerne über die Vorteile der verschiedenen Systeme im Zusammenhang mit Ihrem energieeffizienten VARIO-HAUS. Nachstehend finden Sie eine kleine Auswahl an Heizsystemen und Technologien.
 
Sollte Ihr Wunschsystem nicht dabei sein, zögern Sie nicht uns diesbezüglich zu kontaktieren. Wir arbeiten mit namhaften Herstellern aus der Industrie und Gewerbe zusammen und können Ihre Wünsche gerne umsetzen.

Wärmepumpen
Wärmepumpen entziehen dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Außenluft Wärme und leiten die Nutzwärme – je nach Pumpe und System – zur Raumheizung weiter. Es wird unterschieden zwischen:
- Erdwärmepumpen mit Sonden oder Kollektoren
- Wasser-Wasser Wärmepumpen
- Luft-Wasser Wärmepumpen
 
CO2-neutral
Bei guten Betriebsbedingungen sehr günstig im Betrieb
Förderungen durch Bundesländer möglich
Sehr sicher und platzsparend dank unterirdischer Verlegung
Vergleichsweise teuer in der Anschaffung
Aufwändigere Außenarbeiten bei der Installation (abhängig vom Pumpen-Prinzip)
 

Vaillant geoTHERM Wärmepumpe, (c) Vaillant

Holz & Wald-Biomasse
Ob Pellets, Briketts oder Stückholz - mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz ist die Versorgungssicherheit gewährleistet. Absolut CO2-neutral und mit guten Chancen auf Förderungen vom Land.
Günstiger Betrieb
CO2-neutral
Förderungen durch die Bundesländer möglich
Höhere Investitionskosten im Vergleich zu Gasbrennwerttechnik
Regelmäßige Ascheentfernung notwendig
 

Vaillant renerVIT Pelletheizung, (c) Vaillant

Aktive Wohnraumlüftung zusätzlich zu den einzelnen Heizsystemen
System zur definierten Be- und Entlüftung von Räumen. Je weniger Fenster geöffnet werden müssen, desto weniger Energie muss zum Heizen verwendet werden. Dem entsprechend sinken auch die Heizkosten – und der Wohlfühlfaktor steigt.
Hygienische Luftverhältnisse (ideal für Allergiker)
Einsparung von Energie (durch Wärmerückgewinnung)
Geringere Lärmbelästigung von außen (da Fenster weniger geöffnet werden)
Je nach System höhere Investitionskosten
 

Vaillant recoVAIR Wohnraumlüftung, (c) Vaillant

Fernwärme
Abwärme von Kraftwerken & Industrie werden in das Verteilernetz eingespeist, mittels Rohrleitung werden Häuser an Fernwärme angeschlossen.
CO2-freundlich und nachhaltig
kaum Wartungskosten im Haus
Zuverlässige & sichere Versorgung
Förderungen durch die Bundesländer möglich
Anschlüsse nur in Ballungszentren verfügbar
Keine freie Lieferantenwahl

Sonnenenergie
Bei der Solarthermie wird Wasser in einem Speicher erhitzt.
Absolut CO2-neutral
Unendlicher Nachschub an Energie
Kostenersparnisse bei Strom und Warmwasser
Ausgereifte Technik, absolut sicher
Solarthermie nicht ausreichend zur Beheizung eines ganzen Hauses
Kann nur als Unterstützung zu einem vollständigen Heizsystem verwendet werden
 

Vaillant auroTHERM Solaranlage, (c) Vaillant

Fossile Brennstoffe
Klassische Gasbrennwerttechnik ist eine zuverlässige Heizform. Steigende Rohstoffpreise und der bleibende ökologische Fußabdruck machen diese Heizformen aber zu einem Auslaufmodell.
Günstige Anschaffung
Freie Lieferantenwahl, großes Angebot
Bewährtes & bekanntes Heizsystem
Zum Teil Ausschlusskriterium für Wohnbauförderungen.
CO2 Belastung
Abhängigkeit von Rohstoffpreisen (Importabhängigkeit, Preissprünge)

Vaillant ecoCOMP Therme, (c) Vaillant
"Wir bauen Ihnen ein Zuhause, das sich Ihrem Leben anpasst und nicht umgekehrt."
Ing. Josef Gruber, Gründer und Geschäftsführer von Vario-Bau,
Vorstand im österreichischen Fertighausverband und im europäischen Fertigbauverband.